E Jugend gewinnt gestern Doppelspieltag in Malsfeld

Erstellt am Mittwoch, 25. Oktober 2017 11:23
Geschrieben von Roland Borrmann

Englische Woche für die FV Felsberg E Jugend Kicker!

In der letzten Oktoberwoche müssen die jungen Kicker nochmals ran. Zuerst ging es am Dienstag gegen die SG Beiseförth/Malsfeld. Am Freitag wird mit dem letzten Spiel zu Hause gegen Spangenberg die Rasensaison vorerst beendet.

Zum Spiel der Jüngeren:

In der 1. Halbzeit war unser Team taktisch sowie spielerisch dem Gastgeber überlegen. Daraus resultierte allerdings nur ein Tor durch Linus nach Vorarbeit von Marlon. Die Gastgeber dagegen erzielten zwei Treffer und man ging mit einem 1:2 Rückstand in die Kabine.

Durch eine notwendige taktische Umstellung von Chefcoach Melke kam das Team jetzt mit einer schnörkelloseren Spielweise aus der Kabine. Auf dem schwer bespielbaren Platz war das die bessere Lösung. Distanzschüsse von Jonathan und Claas hatten Durchschlagskraft und man ging mit 3:2 in Führung. Nach Pass von Linus erzielte abermals der heute gut aufgelegte Claas den 4:2 Endstand. Die Abwehr um Justus und Luca H. ließ jetzt nichts mehr anbrennen.

Folgende Kinder spielten:

Luca B. , Luca H., Justus, Claas, Milosz, Amy, Louis, Fynn, Jonathan, Linus und Marlon

Zum Spiel der Älteren:

Auch hier war unsere Mannschaft spielerisch überlegen und kam nur durch Konter der gegnerischen Mannschaft  in Bedrängnis. Zur Halbzeit führte man 2:1 und erhöhte kurz nach der Halbzeit durch Louis zum 3:1. Die bedauernswerte Schiedsrichterin konnte einem Leid tun, da es trotz Flutlicht immer dunkler wurde und sie darum in vielen kniffligen Situationen nicht die richtige Entscheidung fällen konnte. Die Gastgeber kamen nochmals auf 3:2 heran. Den Endstand markierte Konstantin, nach schöner Vorarbeit von Jeremy. Auch hier hatte unser Team viele Möglichkeiten ausgelassen, das Torekonto zu erhöhen. Anschließend wurde der Sieg lautstark in der Kabine gefeiert, um sie dann auch schnellstmöglich Richtung Heimat wieder zu verlassen.

 

Folgende Kinder spielten:

Jeremy, Finn, Jacob, Franz, Joel, Aaron, Konstantin, Louis, Mika und Nova

 

Die Spielbedingungen in Malsfeld waren schlecht. Zum einen war die Kabine klein, dunkel, kalt und nicht sehr einladend. Das Spielfeld war in einem schlechten Zustand. Der Rasen war viel zu hoch und das Flutlicht war nicht ausreichend, um abends Fußball zu spielen.

 

Ausblick: Am Freitag findet das letzte Heimspiel in Gensungen gegen Spangenberg in diesem Jahr statt.