FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - FC Homberg 2:2 (0:1)

In der Gruppenliga Kassel 1 geht es weiterhin Schlag auf Schlag. 3 Tage nach dem Auswärtserfolg beim Tuspo Mengeringhausen empfing der FV am 4. Spieltag seinen Gast aus Homberg zum bereits dritten Heimspiel der neuen Saison. Zudem war dieses Kreisderby der Auftakt für die bevorstehenden englischen Wochen in der Liga. Der FCH erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner, der dem im Defensivbereich stark ersatzgeschwächten Team von Trainer Björn Kördel einige Probleme bereitete. In der ersten Viertelstunde drückten die Hausherren mit Chancen für Enes Sezer und Abdullah Al-Omari aufs Tempo, doch mit zunehmender Spieldauer kamen die Kreisstädter immer besser ins Spiel, und erzielten nach schönem Diagonalball vom Ex FSC Gensungen/Felsberg Akteur Fitim Islami durch Hannes Seitz das nicht unverdiente 0:1 (38.Min.). Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer auf dem Lohrer Sportplatz eine hart umkämpfte Begegnung mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Der Ausgleich oder die Entscheidung lagen mehrmals in der Luft. 12 Minuten vor Abpfiff wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber letztlich belohnt, als Enes Sezer einen präzisen Flankenball von Kassem Jammal zum 1:1 ins obere Eck köpfte (78.Min.). Nach diesem Treffer spielten beide Mannschaften weiterhin voll auf Sieg, welcher für die Homberger ab Minute 83 greifbar nah war. Mit einer umstrittenen Freistoßentscheidung, 18m zentral vor dem FV-Tor, sorgte der Schiedsrichter für großen Unmut im Lager der Edertaler. Hannes Seits war es egal, er knallte das Leder unhaltbar für Keeper Islam Elgaz zum 1:2 in den oberen Torwinkel. In den verbleibenden Minuten warfen die Hausherren noch einmal alles nach vorne, während der FCH bei Kontern stets gefährlich blieb, es jedoch versäumte den für klare Verhältnisse zu sorgen. Das glücklichere Ende in diesem ausgeglichenen Derby hatten dann aber letztlich die Gastgeber. Kurz vor dem Abpfiff wurde Kassem Jammal nach einer hohen Flanke von Alexander Müller im Strafraum umgestoßen, und Abdullah Al-Omari verwandelte mit der letzten Aktion des Spiels den fälligen Elfmeter zum schließlich leistungsgerechten 2:2 Unentschieden (90. +3).

Torfolge : 0:1 Hannes Seitz (38.Min.), 1:1 Enes Sezer (78.Min.), 1:2 Hannes Seitz (82. Min. F.S.), 2:2 Abdullah Al-Omari (90. +3 F.E.).

Islam Elgaz (Tor), Seyhmus Elgaz, Efrem Melke (22.Min. Anto Kajic), Sven Budach, Carlos Toma (70. Min. Alexander Müller), Henrik Heinemann, Maximilian Lohne, Almedin Zahovic (80. Marvin Moldenhauer), Kassem Jammal, Abdullah Al-Omari, Enes Sezer.

Joomla templates by a4joomla