FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

TSV 1900 Wabern - FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz 3:1 (1:0)

Nach dem 3:1 Auftaktsieg des FV über Freienhagen/Sachsenh. traten die Edertaler nun zum ersten Auswärtsspiel dieser Saison beim Nachbarn aus Wabern an. Die zahlreichen Zuschauer am Reiherwald-Sportplatz sahen eine starke Leistung der Gäste, die jedoch nicht belohnt wurde da sich der heimische TSV dank gnadenloser Effizienz der Gebrüder Korell den Sieg sicherte. In der 1. Halbzeit wirkte der FV spielbestimmend, und besaß durch Henrik Heinemann, Anto Kajic sowie Abdullah Al-Omari auch die besseren Torchancen. Die Gastgeber hingegen fanden in Durchgang Eins nur schwer in dieses Derby hinein, hatten aber das Glück auf ihrer Seite als Fabian Korell fünf Minuten vor dem Pausenpfiff die erste kleine Unachtsamkeit in der FV-Defensive zum 1:0 Führungstreffer nutzte. Dieses Tor gab den Reiherwäldern einen enormen Schub, denn nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Platzherren viel präsenter auf dem Feld, sodass sich die Spielanteile mehr in die Felsberger Hälfte verlagerten. Erneut Fabian Korell sorgte in Minute 59 für das 2:0, ehe Bruder Florian nach einem Eckball aus kurzer Distanz zum 3:0 erfolgreich war (70.Min.). Dank seiner beiden Torjäger war der TSV nun auf der Siegesstraße unterwegs, wobei die schwarz-grünen Gäste trotz des Rückstandes noch nicht ans Aufgeben dachten. Mit dem schönsten Tor des Tages erzielte der eingewechselte Neuzugang Rene Döller nach Ablage von Abdullah Al-Omari das 3:1 (87.Min.). Ein präziser 16m Schuss ins obere Toreck. Bis zum Schlusspfiff drängte das Team von Trainer Björn Kördel auf den Anschlusstreffer, den die Waberner jedoch mit einigen Mühen verhindern konnten, und letztlich einen etwas glücklichen Heimsieg feierten. Im Fußball entscheiden aber nun mal die Tore, und da war der TSV 1900 Wabern an diesem Tag in der Offensive die effektivere Mannschaft mit der Entschlossenheit seiner beiden Spieler Fabian und Florian Korell.

Torfolge : 1:0 und 2:0 Fabian Korell (40. u. 59. Min.), 3:0 Florian Korell (70. Min.),

                 3:1 Rene Döller (87.Min.).

Islam Elgaz (Tor), Philipp Ostwald, Efrem Melke, Alexander Melnikow (72. Min. Semir Kurtanovic), Philipp Römer (83.Min.Michel Husemann), Sven Budach, Seyhmus Elgaz (75. Min. Rene Döller), Henrik Heinemann, Anto Kajic, Kassem Jammal, Abdullah Al-Omari.

Joomla templates by a4joomla