FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - SV Freienhagen/Sachsenhausen 3:1 (1:0)

Durch einen letztlich ungefährdeten 3:1(1:0) Sieg über Aufsteiger Freienhagen/Sachsenhausen startete der FV erfolgreich in die neue Gruppenliga-Saison 2019/20. Beim Serienspiel-Auftakt im Felsburg-Stadion beorderte Trainer Björn Kördel die Neuzugänge Rene Döller, Kassem Jammal und Anto Kajic in die Anfangsformation, welche allesamt ihren Anteil am ersten Dreier der Edertaler hatten. Bereits in der Frühphase dieser Begegnung besaßen die Hausherren durch Kajic, Döller sowie Henrik Heinemann drei gute Möglichkeiten, doch Gäste-Keeper Robin Heinemann war auf dem Posten. Während der gesamten 1. Halbzeit agierte der FV Spiel bestimmend, drängte auf den Führungstreffer, musste jedoch immer wieder vor den Konterangriffen des Aufsteigers auf der Hut sein. 7 Minuten vor der Halbzeitpause durften dann aber die heimischen Fans jubeln, als Henrik Heinemann mit einem noch abgefälschten 20m Freistoß zum 1:0 erfolgreich war. Danach besaß der SV Freienhagen zwei Großchancen, ehe der Schiedsrichter den ersten Durchgang abpfiff. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste stärker auf, wirkten nun Feldüberlegen, wobei das Kördel-Team bei schnellen Kontern jedoch zu den klar besseren Einschussgelegenheiten kam. Einen dieser Angriffe nutzten die Platzherren mit dem 2:0, als der gerade eingewechselter Neuzugang Cafer Gül mit einem langen Pass Abdullah Al-Omari auf die Reise schickte, und dieser den Ball frei vor Torhüter Heinemann im Netz versenkte (70.Min.). Der SV warf nun alles nach vorne, sodass noch mehr Freiräume für die Hausherren entstanden. Vor allem Abdullah Al-Omari sowie Anto Kajic sorgten für viel Gefahr in der Hälfte des Gegners. Für das 3:0 waren dann auch genau diese beiden Spieler verantwortlich. Einen Kajic-Eckball verlängerte FV-Torjäger Al-Omari mit dem Kopf ins lange Eck (79.Min.). Die wackeren Gäste steckten jedoch nie auf, und kamen wenig später durch einen 18m Flachschuss von Nico Müller zum 3:1 Ehrentreffer (82.Min.). Der Aufsteiger wollte noch mehr, stürmte munter weiter, während die Heimelf einige hochkarätige Konterchancen ungenutzt liegen ließ. Letztlich blieb es beim 3:1 Erfolg für das Team des neuen FV-Trainers Björn Kördel, welches zum Saisonstart mit einer guten Leistung aufwartete. Diese gilt es auch am kommenden Samstag zu bestätigen, wenn die Edertaler beim Titelfavoriten TSV 1900 Wabern antreten.

Torfolge : 1:0 Henrik Heinemann (38.Min. F.S.), 2:0 und 3:0 Abdullah Al-Omari (70. und 79. Minute), 3:1 Nico Müller (82. Min.).

Gelb/rote Karte : Cafer Gül (FV / 90.Min.).

Islam Elgaz (Tor), Rene Döller (80.Min. Michel Husemann), Philipp Ostwald, Anto Kajic, Alexander Melnikow (68. Min. Cafer Gül), Seyhmus Elgaz, Kassem Jammal, Henrik Heinemann, Efrem Melke, Philipp Römer, Abdullah Al-Omari.

Joomla templates by a4joomla