FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - SG Kirchberg/Lohne 3:1 (2:1)

Erstellt am Montag, 05. November 2018 13:28
Geschrieben von Pressewart

Im Vorletzten Heimspiel dieses Jahres zeigte der FV eine erneut starke Leistung, und besiegte die SG Kirchberg/Lohne nach hartem Kampf mit 3:1(2:1). Während sich die Elf von Trainer Gisbert Ey vor einer Woche in Gudensberg(0:1) aufgrund mangelnder Chancenverwertung nicht für ihre gute Vorstellung mit Punkten belohnen konnte, erzielten die Edertaler diesmal ihre Tore zum richtigen Zeitpunkt, was schließlich den Ausschlag für den ersten Rückrundensieg gab. Nachdem Abdullah Al-Omari, Sven Budach sowie Henrik Heinemann ihre Einschussgelegenheiten zunächst nicht nutzten, war es dann Alexander Müller, der mit einem wuchtigen 18m Flachschuss ins lange Eck für die umjubelte 1:0 Führung sorgte (36.Min.). Die Freude währte jedoch nur 2 Minuten, denn als FV-Torhüter Islam Elgaz beim Versuch den Ball zu klären den berühmten Schritt zu spät kam, entschied der Schiedsrichter auf Freistoß an der Strafraumgrenze, und gab dem Schlussmann Rot wegen einer Notbremse. Eine harte Entscheidung, da sich gleich mehrere Akteure der Heimelf auf Höhe ihres Keepers befanden. Marcel Clobes rückte nach einigen Minuten Unterbrechung ins Gehäuse der Platzherren, woraufhin er den Ball sofort aus dem Netz holen durfte. SG-Stürmer Paul Graf hatte nämlich mit einem strammen Schuss den fälligen Freistoß zum 1:1 Ausgleich ins FV-Tor gehämmert, der für Enes Sezer eingewechselte Ersatztorhüter der Ey-Elf wurde damit gleich kalt erwischt (38.Min.). Trotz dieser zwei Nackenschläge zeigten die Edertaler eine tolle Moral, hielten kämpferisch gegen die nun anrennenden Gäste stark dagegen, und erzielten bei einem Konter den psychologisch wichtigen Treffer zum 2:1 kurz vor der Halbzeitpause (44.Min.). Nach schönem Zuspiel von Witali Merker tauchte Abdullah Al-Omari frei vor Torhüter Sebastian Simon auf, woraufhin der FV-Angreifer eiskalt vollstreckte. In der 2. Halbzeit zeigten die Platzherren eine überragende kämpferische Leistung, sodass sich die Überzahl des Gegners kaum bemerkbar machte. Dank starker Defensivarbeit mit einem sicheren Marcel Clobes zwischen den Pfosten ließ der FV nur wenige Chancen der Gäste zu, denen die Zeit immer mehr weglief. 13 Minuten vor dem Ende fiel dann letztlich die endgültige Entscheidung zugunsten des Ey-Teams, als Alexander Müller bei einem schnellen Gegenangriff im Strafraum gefoult wurde, und Schiedsrichter Lukas Heineck neben Elfmeter auch noch SG-Abwehrspieler Frederik Pfaar die Ampelkarte zeigte. Abdullah Al-Omari verwandelte gekonnt zum 3:1 (78.Min.). Bei personellem Gleichstand sowie einem 2 Tore Vorsprung passierte bis zum Schlusspfiff dann nicht mehr viel, sodass beim Abpfiff ein toll heraus gespielter Heimsieg der schwarz-grünen feststand.

Torfolge : 1:0 Alexander Müller (36.Min.), 1:1 Paul Graf (38.Min. F.S.), 2:1 und 3:1 Abdullah Al-Omari (44.Min. und 78.Min. F.E.).

Rote Karte für Islam Elgaz (FV 38.Min.), Gelb-Rote Karte für Fredrik Pfaar (SG 77.Min.).

Islam Elgaz (Tor), Sven Budach, Valdrin Haxha (50.Min. Semir Kurtanovic), Julian Sattelmacher, Alexander Melnikow, Philipp Ostwald, Witali Merker, Alexander Müller, Henrik Heinemann, Enes Sezer (38. Min Marcel Clobes), Abdullah Al-Omari (89. Min. Suliman Al-Omari)

Kreisliga A - 2. Mannschaft

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz II - FSG Gudensberg II   0:4 (0:1)

Torfolge : 0:1 Lukas Fröhlich (30.Min.), 0:2 u. 0:3 Pascal Seidl (48. u. 50. Min.) 0:4 Andre Fröhlich (71. Min.).

Marcel Clobes (Tor), Ahmet Bozan, Orhan Cil, Marco Günther, Abdullah Gahtan, Efrem Melke, Josef Toma, Mustafa Cil, Suliman Al-Omari, Fatlum Hoxha, Gerom Söhnchen, Tino Marx, Ömer Elgaz, Mohammad Al-Kahery.