FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

D Jugend gewinnt das Derby gegen Melsungen

Sieg gegen Melsungen - Husemann "9" eilt von Sieg zu Sieg

Am Mittwoch den 19.9. bestritt die D Jugend vom FV Felsberg ihr Pokalspiel gegen Melsungen in Röhrenfurth. Am Spielort angekommen erwartete uns eine unschöne Überraschung. Der Platz in Röhrenfurth war eigentlich unbespielbar. Tiefe Löcher, knochenhart und spärliches grün sollte die Spielgrundlage eines schönen Derbys sein. Selbst der Gastgeber versprühte nicht allzu große Lust auf ein Fußballspiel. 

Matchplan war also klar. In der Spielansprache wurde bewusst auf spielerische Elemente verzichtet und die Mannschaft sollte das Mittelfeld mit langen Bällen überbrücken. Der Gegner sollte beim eigenen Anspiel  auf dieser "Kirmeswiese" zu Fehlern gezwungen werden. 

So lautet der Spielbericht des letzten aufeinandertreffen.

Zum Spiel heute gibt es erfreulicheres zu berichten.

Der Umzug der Melsunger auf den eigentlichen Sportplatz, weg von der Kirmeswiese, hat beiden Mannschaften gutgetan.

Es konnte Fussball gespielt werden! Dies taten beide Mannschaften über weite Strecken der Spielzeit auch recht ansehnlich. Es gab aber auch Spielabschnitte, die an PingPong erinnerten. Dort fehlt uns die Ruhe und Lockerheit, den Ball zurückzuspielen und über mehrer Stationen laufen zu lassen. Einfach mal einen Ball annehmen und zum Mitspieler passen, auch wenn der Gegner in der Nähe ist, daran werden wir immer weiter arbeiten wollen.

Der gut disponierte Schiedsrichter, leitete die Partie souverän und aus unserer Sicht ohne jegliche Fehlentscheidung.

Wir traten mit folgenden Spielern an.

Jacob, Yasin,Hannes,Till, Max,Hendrik,Franz,Jonas, Joel,Jannis,Konstantin,Louis und Mika.

Die Tore waren auf vier Spieler verteilt, dies ist aber nicht das Wichtigste. Die Pässe und Kombinationen, die den Toren vorrausgegangen waren sind meist viel wichtiger. Ein guter Passgeber oder ein gewonnener Zweikampf, die vor dem Tor erfolgreich gestaltet werden, gehören auch dazu. Dies ist es, was einen Teamsport ausmacht. Alle erfüllen ihre Position und ihre Aufgabe. Die Summe der Einzelaktionen fügt sich zum erfolgreichen Torabschluss.

Es hat heute Spass gemacht, den jungen Fussballern zuzuschauen. Den Spirit auf der Bank zu erleben (sogar Spielermütter nahmen auf der Bank Platz, um dies zu erleben? Oder war es einfach nur zu kalt?). Die Mannschaft setzt um, was das Trainerteam vorgibt, auch wenn nicht alles gelingt, ist doch eine stetige Verbesserung festzustellen.

Um weiter am Teamgeist zu arbeiten, werden wir den "Saisonabschluss" am 21.11. bei " Sieberts" in Böddiger, mit einer neuen sportlichen Herrausforderung gestalten. Kegeln ist eine Präzisionssportart, so sagt es zumindest Wkipedia. Vielleicht schaffen es Vorstand oder Jugendleiter auch mal zu dem Termin (auf dem Platz beim nächsten Spiel ist es bestimmt zu kalt). Ein paar Worte nach einer erfolgreichen Hinrunde, könnten ja mal drin sein.

Das nächste Spiel steht am kommenden Samstag an, wenn wir bei den Hombergern zu Gast sind. Training ist Mittwoch in Gensungen.

Joomla templates by a4joomla