FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

Bambinis

Bambiniturnier in Körle

G-Jugend Turnier in Körle der Neu-Bambinis am 04.10.2015

geschrieben von Patricia Röhn

Trotz drei krankheitsbedingten Ausfällen an diesem Morgen erreichten wir mit neun Bambinis den im Nebel versunkenen Sportplatz in Körle. Zwei Debütanten, Jeremie Müller und Michael Seibt, unterstützten am heutigen Tag Mikel, Mika, Phil, Sam und Tom. Auch unsere beiden unzertrennlichen Mädels Jule und Lilly, die sich gegenseitig liebevoll Nudel (Jule) und Maus (Lilly) nennen, freuten sich, dabei zu sein. Und wie Lilly so schön sagte: „Wir sind für die Not.“ J

Weiterlesen: Bambiniturnier in Körle

2. Spieltag Bambinis Saison 2015/2016

Wir sind ein Team!!! 2. Spieltag der Bambinis 2015/2016

geschrieben von Patricia Röhn

Am Sonntag, den 27. September starteten die Bambinis des FV Fe/Lo/Ni zu ihrem zweiten Turnier-Spieltag der Bambini-Runde 2015/ 2016 zur JSG Melsungen.

Unsere drei Routiniers Sam Frank, Mika Borrmann und Phil Fischer wurden an diesem Spieltag von sieben „Neulingen“ unterstützt. Für Ole Appelbohm, Louis Lenz, Mikel Meier und Tom Schütz war es das zweite Turnier seit sie begonnen haben Fußball zu spielen und für Deniz Gürsoy, Jule Lehmann und Lilly Strippel war es das erste Mal, dass sie mit Trikot, Hose und Stutzen auf dem Fußballplatz stehen. Für die Kinder, ihre Eltern und auch für die Trainerin Patricia Röhn eine neue Situation. Zehn fußballbegeisterte Bambinis freuten sich bei Sonnenschein auf ihren Einsatz. Der jüngste Spieler unseres Kaders ist der vierjährige Deniz.

Weiterlesen: 2. Spieltag Bambinis Saison 2015/2016

Bambinis beim G-Jugend-Tunier in Körle auf Augenhöhe mit Teams aus Kassel

 

Zum G-Jugend-Tunier in Körle traten unsere Bambinis fast vollständig an - nur Youngster Mika Borrmann pausierte an diesem Wochenende, dafür kehrte Melina Pingel in den Spielbetrieb zurück. 

Hinten von links: Justus Rietschle, Melina Pingel, Jonathan Melke, Linus Schopf, Daniel Wagner

Vorne von links: Konstantin Wicke, Sam Frank, Luca Höhle, Milosz Kuternowski (es fehlt: Marlon Reisse)

Torwart: Claas Rietschle

Weiterlesen: Bambinis beim G-Jugend-Tunier in Körle auf Augenhöhe mit Teams aus Kassel

Heimtunier in Gensungen ohne Niederlage - 17. Mai 2015

Marlon Reisse, Milosz Kuternowski, Daniel Wagner, Luca Höhle, Sam Frank, Konstantin Wicke, Justus Rietschle

Linus Schopf, Claas Rietschle, Jonathan Melke, Mika Borrmann

Wie bereits vor zwei Wochen gelang unseren Bambinis im ersten Spiel gegen den TSV Besse ein 1:0 Sieg. Torschütze: Linus Schopf.

Die Mannschaft Gudensberg II hatte man in Dissen klar mit drei Toren besiegt. Entsprechend offensiv war die Aufstellung von Trainer Melke. Dennoch fiel der einzige Gegentreffer des Tuniers ausgerechnet in diesem Spiel. Nach einer unübersichtlichen Spielsituation auf dem rechten Flügel waren unsere Bambinis noch in Erwartung eines Freistoßes, als der Schiri plötzlich doch den Vorteil der Gudensberger laufen ließ. Nach diesem Überraschungsmoment war der sonst fehlerfeie Schlussmann Marlon Reisse machtlos. Jonathan Melke bestacht im weiteren Spielverlauf durch eine gute Zweikampfbilanz und suchte häufig den Abschluss. Er erzielte folgerichtig auch den 1:1 Ausgleichstreffer. In der Schlussminute wäre Mika Borrmann fast noch der Siegtreffer gelungen; der Schiedsrichter entschied aber auf Foul an der starken Gudensberger Torfrau, die den Ball auf der Linie festhielt.

Der nach längerer Trainingspause zurückgekehrte Daniel Wagner wechselte ins Tor und machte seine Sache sehr gut. Justus Rietschle agierte in diesem Spiel sehr engagiert und aufmerksam. Er antizipierte einen Pass des generischen Abwehrspielers und lief nach dieser Balleroberung allein aufs Brunslarer Tor. Nervenstark erzielte er den 1:0 Befreiungsschlag. Linus Schopf machte den Sack dann letzter Sekunde durch einen wunderbaren Fernschuss mit dem Treffer zum 2:0 Endstand zu.

Nun stand man dem Angstgegner Gudensberg I gegenüber. In einem hart umkämpften Spiel reichte es an diesem Tuniertag zwar nicht zu einem Tor gegen den Tuniersieger, aber der Youngster Mika Borrmann sicherte unserem Team ein torloses Unentschieden, als er als einziger Felsberger während einer Konfusion im Strafraum die Nerven behielt und den Ball im letzten Moment von der Linie kratzte nachdem Schlussmann Justus Rietschle bereits überwunden war. Während unsere Mannschaft dieses Unentschieden als Erfolg feierte, musste der Gudensberger Trainer einige Tränen der Enttäuschung trocknen.

Gegen den FC Edermünder übernahm Marlon Reisse wieder die Verantwortung im Tor. Das schnellste Tor des Tuniertages erzielte Linus Schopf nach wenigen Spielsekunden durch geschicktes Forechecking nach Anstoß des Gegners im Alleingang. Im weiteren Spielverlauf waren unsere Bambinis sowohl auf der linken Seite über Milosz Kuternowski sowie auf der rechten Seite über Konstantin Wicke drückend überlegen. Claas Rietschle, Linus Schopf und Jonathan Melke bewiesen, dass sie neben eingeübten Spielzügen auch eigene Variationen kreieren können. Ihre hervorragenden Absprachen bei Standards brachten einige hochkarätige Chancen hervor. Daniel Wagner und Sam Frank verhinderten bei den wenigen Angriffen der Edermünder konsequent jeden Torschuss.

Im letzten Spiel des Tages gaben alle Bambinis noch einmal alles. Jeder wollte zum Abschluss nochmal aufs Tor schießen. Die Zuschauer trauten daher ihren Augen kaum, als Sam Frank, der traditionelle letzte Mann plötzlich in der gegnerischen Hälfte auftauchte und den Abschluss von kurz hinter der Mittelinie suchte. Claas Rietschle startete einen unwiderstehlichen Sololauf aus der eigenen Hälfte, den er mit einem Chip in die kurze Ecke zur 1:0 Führung abschloss. Luca Höhle sicherte diese Ausflüge seiner Kollegen aus der Dreierkette instinktiv und souverän nach hinten ab. Jonathan Melke glänzte mit gelungenen Abschlägen weit in die gegnerische Hälfte. Linus Schopf wechselte nun auf den linken Flügel und überließ die Mitte seinen Mitspielern. Nach seinem letzten Torschuss des Tages an den Torpfosten der Körler konnte Marlon Reisse sein hervorragendes Stellungsspiel mit seinem ersten Saisontor zum 2:0 Endstand krönen.

Fazit: Unsere trainingsfleißigen Bambinis zeigten, dass es dem Trainerteam Efrem Melke und Thorsten Pingel durch konsequente Arbeit gelungen ist, eine gut funktionierende Mannschaft zu formen, die stetig dazulernt.

Die Bambinis und ihre Eltern danken an diesem Heimspieltag insbesondere Wolfgang für seine großartige Unterstützung.

Erfolgreicher Start in die Rückrunde - Bambinitunier in Dissen am 3. Mai 2015

Hinten: Marlon Reisse, Luca Höhle, Milosz Kuternowski, Jonathan Melke

Vorne: Justus Rietschle, Konstantin Wicke, Sam Frank, Mika Borrmann, Claas Rietschle, Linus Schopf

 

Nach einer durchwachsenen Hallentuniersaison sehnten unsere Bambinis das erste Spiel unter freiem Himmel in 2015 herbei. Schon das konzentrierte Aufwärmen durch Trainer Efrem Melke ließ erahnen, dass unsere Jungs ausgeschlafen in das Turnier starten würden. So gelang uns gegen den TSV Besse ein 1:0 Sieg, bei dem Justus Rietschle kurz nach seiner Einwechslung mit einem tollen Schuss unter die Latte den Bock umstieß und Marlon „Brando“ Reisse den Kasten sauber hielt. Bezeichnend für das mannschaftlich geschlossene Spiel an diesem Nachmittag war sicherlich die siegsichernde Grätsche von Linus Schopf gegen einen in den Schlusssekunden frei aufs Tor laufenden Gegenspieler.

Im zweiten Spiel gegen die FSG Gudensberg II wurde Jonathan Melke im Tor eingesetzt, blieb aber meist beschäftigungslos. Das lag daran, dass die Felsberger Abwehr um Sam Frank und Milosz Kuternowski sehr aufmerksam war und keine gefährlichen Szenen zuließ. Die gab es mehrfach vor dem gegnerischen Gehäuse. So war es Konstantin Wicke vorbehalten mit einem tollen Lauf über die rechte Seite das 1:0 zu erzielen. Dem folgten noch zwei Treffer von Linus Schopf zum Endstand von 3:0.

Im dritten Spiel brannten nun alle Bambinis auf weitere Torerfolge. Folglich wurde die Abwehr z.T. sträflich vernachlässigt. Doch Luca Höhle im Tor behielt die Nerven und meisterte einige brenzlige Situationen. Dem permanenten Druck unserer Offensive konnte die SG Brunslar/Wolfershausen dann aber nichts entgegensetzen. Linus Schopf krönte die starke Leistung unseres Teams mit einem lupenreinen Hattrick. Kurz vor dem Ende zauberte Mika Borrmann noch einmal und servierte eine Traumvorlage für Linus. Das 4:0 blieb ihm aber dann doch knapp verwehrt.

Gegen das starke Team Gudensberg I wechselte unser erfahrenster Schlussmann Marlon Reisse erneut ins Tor. Sam Frank, Claas Rietschle und im Wechsel Milosz Kuternowski und Luca Höhle bildeten eine starke Dreierkette. Im Mittelfeld arbeiteten Justus Rietschle und Konstantin Wicke gut nach hinten und ermöglichten so die 1:0 Führung für unser Team durch Linus Schopf. Leider mussten die Bambinis einen schnellen Ausgleich durch die ballsicheren Gudensberger hinnehmen. Trainer Melke ermunterte sein Team, weiter mutig nach vorn zu spielen. Konstantin Wicke und Jonathan Melke gingen weite Wege und setzten gute Akzente im Angriffsspiel. Linus Schopf brachte dann die Felsberger erneut mit 2:1 in Führung. Leider konterte der Gegner wiederum schnell und effektiv zum erneuten Ausgleich. Es entbrannte eine spannende Abwehrschlacht, in der unsere Bambinis den verletzungsbedingten Ausfall des Abwehrstrategen Sam Frank nicht kompensieren konnten. Die Gudensberger brachten unserem Team mit dem Treffer zum 2:3 die einzige Niederlage des Tuniers bei.

Im Spiel gegen den FC Edermüde zeigte unsere Mannschaft Charakter und bewies, dass sie sich durch eine Niederlage nicht aus dem Konzept bringen lässt. Jonathan und Linus erzielten 2 schön herausgespielte Tore. Justus Rietschle im Tor blieb fast ungeprüft. Endstand 2:0.

Im letzten Spiel des Tages erhöhte Linus Schopf sein Torkonto auf sensationelle 9 (neun!) Tore. Und eine weitere Sensation bahnte sich an. Nachdem Mika Borrmann bereits in der letzten Saison seine ersten Erfahrungen als Joker der Schlussminute gesammelt hatte, wurden seine Einsätze nun länger. Seinem atemberaubenden Dribbling konnten 3 (!) Körler Abwehrspieler nur staunend zuschauen. Mit seinem ersten Treffer in einem Pflichtspiel zum 2:0 Endstand ging der Stern des Youngsters heute auf.

 

 

Turnier mit Überraschungen in Beiseförth

von links Yannis Keil, Milosz Kuternowski, Luca Höhle, Konstantin Wicke, Daniel Wagner, Marlon Reisse,

Sam Frank, Justus Rietschle, Linus Schopf, Claas Rietschle, Benjamin Römer, Jonathan Melke und Trainer Efrem Melke

Zum Abschluss der diesjährigen Freiluftsaison trafen die Bambinis des FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz wie gewohnt zunächst auf die 2. Mannschaft der JSG Melsungen. Bei nebeligem Wetter behielten unsere Bambinis den Durchblick und siegten 3:0. Dabei erwischte Justus einen super Start und sorgte mit einem Doppelpack für die zwischenzeitliche 2:0 Führung. Nur eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters verhinderte einen lupenreinen Hattrick. Linus sorgte dann für den dritten Treffer zum 3:0 Endstand. Die Offensive konnte diesen Sieg in aller Ruhe einfahren, da der aus dem Urlaub zurückgekehrte Sam keinen Trainingsrückstand erkennen ließ und gewohnt souverän in der Abwehr mit seinen Defensivpartnern Benjamin, Luca oder Milosz alles abräumte. Claas im Tor wurde zwar selten gefordert klärte die wenigen brenzligen Situationen jedoch im Stile eines Manuel Neuer auch außerhalb des 9-Meterraumes. Seine weiten Abstöße von der Strafraumgrenze entlasteten die Hintermannschaft und konnten von Mittelfeld und Sturm gut verwertet werden.

Weiterlesen: Turnier mit Überraschungen in Beiseförth

Debütanten beweisen Kämpferherz in Obermelsungen

Yannis Keil, Benjamin Römer, Justus Rietschle, Jonathan Melke, Konstantin Wicke, Ben Günther, Linus Schopf, Luca Höhle, Madlaine Wicke und Claas Rietschle

 

Bei strahlendem Sonnenschein traten unsere Bambinis krankheits- und urlaubsbedingt ihre Reise nach Obermelsungen ohne Ersatzspieler an.

Yannis, Madlaine, Konstantin, Luca und Benjamin kamen so gleich bei ihrem ersten Turnier zu einem Dauereinsatz. Sie bestanden ihre Feuertaufe mit Bravour und rangen der JSG Melsungen II einen 1:0 Sieg ab. Torschütze war als einer der beiden erfahrenen Spieler Linus.

Weiterlesen: Debütanten beweisen Kämpferherz in Obermelsungen

Bambinis bei der Wolfershäuser Sportwoche

Bei ihrem 2. gemeinsamen Turnier in dieser Saison gewann die Bambini Mannschaft des FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz ihr Auftaktspiel souverän mit 2:0 gegen die JSG Melsungen I. In beiden Fällen hieß der Torschütze Linus. Das unter der Woche von Co-Trainer Pingel trainierte Passspiel setzte die Mannschaft hervorragend um und überzeugte mit guten Zuspielen. Einige herrliche Kombinationen über die Stationen Justus, Jonathan, Melina und Linus blieben leider ohne erfolgreichen Abschluss. In der 8. Minute rutschte Jonathan zum Beispiel nach präziser Flanke von Linus nur knapp am Ball vorbei. Einige von Justus schnell ausgeführte Einwürfe führten zu gefährlichen Torraumszenen. So hätte der Sieg noch wesentlich höher ausfallen können. Insgesamt dominierte unsere Mannschaft das Spiel und ließ die JSG Melsungen selten über die Mittellinie vorstoßen. Die wenigen Angriffe konnten von Sam und Ben mühelos abgefangen werden. Torwart Claas blieb in diesem Spiel ohne Ballberührung.

Weiterlesen: Bambinis bei der Wolfershäuser Sportwoche

Bambinis: Gelungener Start in die Saison 2014/2015

              Tyler Joel Kepper, Sam Frank, Melina Pingel, Linus Schopf, Marlon Reisse, Justus Rietschle, Jonathan Melke, Ben Günther und Claas Rietschle

Weiterlesen: Bambinis: Gelungener Start in die Saison 2014/2015

Joomla templates by a4joomla