FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

Eintracht 04 Edertal - FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz 0:4 (0:1)

Im Kampf um den Klassenerhalt feierte der FV einen wichtigen 4:0(1:0) Erfolg bei Eintracht Edertal, obwohl das Team von Trainer Oliver Seifert fast 70 Minuten lang in Unterzahl auskommen musste. Die Gäste erwischten einen Blitzstart, denn bereits in Minute 6 traf Torjäger Abdullah Al-Omari nach Pass von Efrem Melke mit einem 16m Flachschuss zum 0:1. In einer umkämpften, aber jederzeit fairen Begegnung erhielt FV-Akteur Sven Budach bei seinem ersten Foul zur Überraschung aller vom Schiedsrichter die rote Karte (16.Min.), sodass die Felsberger die restliche Zeit nur noch zu zehnt spielten. Auf dem sehr kleinen Sportplatz in Böhne machte sich dieses Handicap zum Glück nicht all zu sehr bemerkbar, wobei die Defensivreihe der Gäste konzentriert und sicher wirkte. Auch die größte Tormöglichkeit in Hälfte Eins gehörte den schwarz-grünen aus der Dreiburgenstadt, jedoch zeigte Abdullah Al-Omari völlig frei stehend vor Keeper Mika Helmetag Nerven und ließ das mögliche 0:2 zu überhastet aus (44.Min.). Neun Minuten nach Wiederanpfiff jubelte das Seifert-Team dann aber doch zum zweiten Mal an diesem Nachmittag, als Julian Sattelmacher einen präzisen Eckball von Henrik Heinemann ins Netz köpfte (54.Min.). Nun folgte ein offener Schlagabtausch mit etlichen Strafraumszenen auf beiden Seiten, da die Platzherren in Überzahl nun alles nach vorne warfen, und der FV seinerseits dadurch viel Platz zum Kontern besaß. Während auf Seiten der Gäste mehrere gute Einschussgelegenheiten zum vor entscheidenden 0:3 verpasst wurden, bewahrte FV-Keeper Islam Elgaz mit einigen Glanzparaden seine Mannschaft vor dem Anschlusstreffer. Letztlich setzte sich dann aber die reifere Spielanlage der schwarz-grünen durch, denn nach einem schön vorgetragenen Angriffszug über Henrik Heinemann traf Abdullah Al-Omari zum 0:3 (73.Min.). Die Schlussphase verlief relativ stressfrei für die dezimierten Dreiburgenstädter, da alle Feldspieler des Seifert-Teams ihre Defensivaufgaben zur vollsten Zufriedenheit erfüllten, sodass der Sieg für den FV nicht mehr in Gefahr geriet. Für den Schlusspunkt in diesem Spiel sorgte am Ende das starke Sturmduo der Gäste, als Abdullah Al-Omari den Ball für Enes Sezer auflegte, und dieser aus 14m per Flachschuss zum 0:4 ins lange Eck traf (86.Min.). Nun kommt es am kommenden Sonntag im Felsburg-Stadion zu einem weiteren Aufeinandertreffen zweier gefährdeter Teams, wenn der FV die SG Ederbringhausen/Buchenberg zum 6 Punkte Duell empfängt.

Torfolge : 0:1 und 0:3 Abdullah Al-Omari ( 6. und 73.Min.), 0:2 Julian Sattelmacher (54. Min.), 0:4 Enes Sezer (86.Min.).

Rote Karte : Sven Budach (FV/16.Min.), Gelb/Rot : G. Öztürk (Edertal/85. Min.).

Islam Elgaz (Tor), Efrem Melke, Julian Sattelmacher, Philipp Ostwald, Sven Budach, Alexander Melnikow, Philipp Römer, Seyhmus Elgaz, Henrik Heinemann, Enes Sezer (87. Fatlum Hoxha), Abdullah Al-Omari (87.Min. Mohammad Al-Kahery).

Kreisliga A - 2. Mannschaft

SG Kirchberg/Lohne II - FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz II 4:2 (1:1)

Torfolge : 1:0,3:1 und 4:2 Tim Ernst (37.,70. und 88.Min.), 1:1 und 3:2 Semir Kurtanovic (45. und 85. Min.), 2:1 Christian Löber (56. Min.).

Joomla templates by a4joomla