FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - FC Homberg 0:2 (0:0)

In Spiel 2 unter ihrem neuen Trainer Oliver Seifert konnten die Edertaler leider nicht an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen, und mussten sich diesmal dem ebenfalls abstiegsbedrohten FC Homberg mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Der holprige Rasen des Felsburg-Stadions, auf dem schon seit längerer Zeit kein Fußballspiel mehr ausgetragen wurde, bereitete beiden Teams vor allem in der ersten Hälfte einige Probleme, sodass die Zuschauer zunächst ein sehr zerfahrenes Gruppenliga Spiel zu sehen bekamen. Gefährliche Torgelegenheiten blieben in Durchgang Eins Mangelware, wobei die Gäste bis zum Pausenpfiff das etwas agilere Team stellten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FV die Schlagzahl, erspielte sich einige Chancen heraus, doch Enes Sezer, Abdullah Al-Omari & Co. scheiterten am starken Jonas Viehmann im Homberger Tor. Die seit 5 Monaten sieglosen Kreisstädter blieben trotz der Felsberger Drangphase cool, und lauerten auf Fehler der Heimelf, welche sich dann auch prompt in der Schlussphase des Derbys einschlichen. Zwei unnötige Ballverluste in der Defensive sowie mangelnde Zweikampfstarke des FV ermöglichte den Gästen durch ihren Doppeltorschützen Steffen Keller eine 0:2 Führung (71.u.82.Min.), welche bis zum Abpfiff mit etwas Glück sowie einer guten Defensivarbeit verteidigt wurde. Das Team von Trainer Oliver Seifert warf zwar in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne, besaß auch durchaus seine Möglichkeiten zu Toren, doch selbst der Anschlusstreffer wollte den am heutigen Tage glücklosen Platzherren nicht mehr gelingen. Nach dieser bitteren Heimniederlage gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf warten nun mit dem Melsunger FV sowie Körle zwei Spitzenmannschaften in den nächsten beiden Wochen auf die Edertaler.

Torfolge : 0:1 und 0:2 Steffen Keller ( 71.u.82. Min.)

Gelb/Rote Karten : Marijo Susilovic (FV 75.Min.) und Sefa Cetinkaya (FCH 82.Min.)

Islam Elgaz (Tor), Philipp Ostwald, Sven Budach, Marijo Susilovic, Witali Merker, Semir Kurtanovic (46.Min. Mohammad Al-Kahery), Alexander Melnikow, Hendrik Heinemann, Seyhmus Elgaz, Enes Sezer, Abdullah Al-Omari.

Joomla templates by a4joomla