FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - SG Brunslar/Wolfershausen 1:3 (1:1)

Nach dem 2:2 Unentschieden im Hinspiel musste der FV Felsberg/Lohre/Niedervorsch. diesmal eine 1:3(1:1) Niederlage gegen den Nachbarn aus Brunslar/Wolfershausen hinnehmen. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse auf dem Lohrer Sportplatz entwickelte sich alsbald ein typisches Ortsderby mit viel Kampf, Einsatz und Leidenschaft. Die Platzherren mussten dabei einem frühen 0:1 Rückstand hinterher laufen, denn nach Foul von FV-Keeper Marcel Clobes an Lukas Tippel schoss dessen Bruder Fabian das Leder per Strafstoß in die Maschen (6.Min.). Danach sahen die Zuschauer eine sehr intensive Begegnung mit einigen Strafraumszenen auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte die Heimelf den Druck, und nachdem Abdullah Al-Omari zweimal an SG-Keeper Clas Beuscher gescheitert war, musste erneut ein Foulelfmeter für den zweiten Treffer in diesem Derby herhalten. Frieder Müller hatte seinen Namensvetter Alexander im Strafraum zu Fall gebracht, woraufhin Abdullah Al-Omari mit seinem 10. Saisontreffer vom Punkt aus zum 1:1 Ausgleich verwandelte (41.Min.). Kurz darauf besaß die Ey-Elf die Riesenchance um in Führung zu gehen, doch Alexander Müller visierte mit seinem 12m Flachschuss genau den Pfosten an (43.Min.). Auch nach dem Seitenwechsel besaß der FV in Person von Alexander Müller Möglichkeiten zu Treffern, aber leider wurden die Lücken in der Brunslarer Defensive nicht mit etwas zählbarem ausgenutzt. Die Gäste hingegen agierten im weiteren Verlauf im Stile einer Spitzenmannschaft. Nach einer fragwürdigen Eckball Entscheidung des Schiedsrichter-Gespannes wirkte die FV-Abwehr einen Moment unsortiert, und Yannik Grenzebach köpfte zum 1:2 ins Netz (60.Min.). Kurz darauf setzte die SG gegen immer noch konsternierte Felsberger gedankenschnell nach, was mit dem 1:3 durch Johannes Möller belohnt wurde (61.Min.). Der FV brauchte eine Weile um sich von diesem Doppelschlag zu erholen, warf in der Schlussviertelstunde gegen dezimierte Gäste (gelb/rot für Frieder Müller /70.Min.) noch einmal alles nach vorne, doch trotz Einschussgelegenheiten für Ostwald, Müller, Haxha sowie Al-Omari schafften die Platzherren nicht einmal den so wichtigen Anschlusstreffer. So blieb es am Ende beim 3:1 Erfolg der SG Brunslar/Wolfershausen, die sich in Lohre als würdiges Spitzenteam präsentierte, und die Tore zum perfekten Zeitpunkt erzielte. Die Elf von Trainer Gisbert Ey zeigte trotz der Niederlage eine engagierte Leistung, doch zwei Unachtsamkeiten in der Defensive sowie Pech im Abschluss verhinderten einen durchaus möglichen Punktgewinn.

Torfolge : 0:1 Fabian Tippel (6.Min. F.E.), 1:1 Abdullah Al-Omari (41.Min. F.E.), 1:2 Yannik Grenzebach (60.Min.), 1:3 Johannes Möller (61.Min.).

Gelb/rot : Frieder Müller ( SG / 70.Min.).

Marcel Clobes (Tor), Alexander Melnikow, Julian Sattelmacher, Sven Budach, Valdrin Haxha, Witali Merker (70. Min. Efrem Melke), Alexander Müller, Mohammad Al-Kahery, Hendrik Heinemann, Philipp Ostwald, Abdullah Al-Omari.

Clas Beuscher (Tor), Michael Kördel, Frieder Müller, Johannes Möller, Stefan Grasse (80. Min. Leon Herwig), Yannik Grenzebach, Lukas Tippel (82. Maximilian Böttcher), Moritz Gerhold, Fabian Tippel (75. Marco Wollmann), Philipp Zwicker, Julian Umbach.

Joomla templates by a4joomla