FV Felsberg / Lohre / Niedervorschütz

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - FV Melsungen 08 1:4 (0:1)

Mit dem Melsunger Fußballverein stellte sich das bislang stärkste Team dieser Saison auf dem Lohrer Sportplatz vor. Der neue Tabellenführer aus der Bartenwetzer Stadt überzeugte mit einer reifen Spielanlage, und ließ den Platzherren vor allem im ersten Durchgang keine Chance. In diesen ersten 45 Minuten sahen die 200 Zuschauer eine einseitige Begegnung, in der die Gäste viele gute Tormöglichkeiten besaßen, jedoch immer wieder am starken Marcel Clobes im FV-Tor oder wie Mario Kilian am Pfosten scheiterten (22.Min.). Das hoch verdiente 0:1 fiel dann kurz vor der Halbzeitpause, als Christian Riemenschneider einen Flankenball von Kilian im Netz der Heimelf versenkte (39.Min.). Nach Wiederanpfiff präsentierte sich das Team von Trainer Gisbert Ey wesentlich stärker, und zeigte in einer 15minütigen Drangphase welches Potenzial in der Mannschaft steckt. Zuerst scheiterte Alexander Müller an Torhüter Sebastian Nödel (49.Min.), wenig später erzielte Abdullah Al-Omari den 1:1 Ausgleich. Der zur Halbzeit ins Spiel gekommene FV-Stürmer traf nach einem sehenswerten Sololauf aus spitzem Winkel ins obere Eck (52.Min.). Das Derby war nun nach knapp einer Stunde wieder vollkommen offen. Vom guten Start in diese zweite Halbzeit vielleicht etwas zu berauscht, gaben die Edertaler in der Offensive weiterhin Gas, offenbarten aber dadurch im Defensivbereich einige Lücken. Die cleveren Gäste nutzten diese konsequent aus, wobei sich der MFV im Gegensatz zur ersten Hälfte als äußerst effektiv erwies. Fast jede gefährliche Aktion im Strafraum der Platzherren führte zwischen der 60.- 80. Minute zu einem Treffer, sodass Melsungen dank Toren von Tobias Frommann(2x) sowie Maximilian Kördel auf 1:4 davon zog. Die Ey-Elf, welche in Durchgang Zwei gewiss nicht enttäuschte scheiterte hingegen bei Chancen von Julian Sattelmacher und Enes Sezer an Schlussmann Nödel. Letztlich sahen die Zuschauer eine abwechslungsreiche 2. Halbzeit, doch der starke Spitzenreiter aus Melsungen ließ dank seiner individuellen Klasse nichts anbrennen und siegte verdient.

Torfolge : 0:1 Christian Riemenschneider (39.Min.), 1:1 Abdullah Al-Omari (52.Min.), 1:2 u. 1:3 Tobias Frommann (61.u. 69. Min.), 1:4 Maximilian Kördel (80.Min.).

Marcel Clobes (Tor), Valdrin Haxha, Julian Sattelmacher, Alexander Melnikow, Philipp Ostwald, Witali Merker (70.Min. Seyhmus Elgaz), Alexander Müller, Enes Sezer, Henrik Heinemann, Sven Budach, Mohammad Al-Kahery (46. Min. Abdullah Al-Omari).

Joomla templates by a4joomla